JP Galeria - шаблон joomla Форекс

Jahresüberblick 2016

 

Schloss Bröllin: Veranstaltungen, offene Proben, Workshops, Seminare ...

22.- 24.01. /"Märchenhaft! Ich Du Hip Hop" / Jugendprojekt 

Teilnahme von 20 Jugendlichen aus der Region. Leitung Imran Khan/ Berlin.

Kosten: 50,00€ (inkl. Vollverpflegung und Unterkunft) Mehr zur kulturellen Jugendarbeit

22.2.-18.03. / Residenzprogramm 2016 / "2062 - Interaktive szenische Installation"/
Karla Kracht & Andrés Beladiez (ES)
17.03. Öffentliche Probe /20:00 / großer Seminarraum

13. 04. / 17:00 / 1. Kunst- und Kulturstammtisch / Der Kunst- und Kulturrat Vorpommern-Greifswald und Grenzland laden zum ersten (bi-lingualen) Stammtisch auf Schloss Bröllin! Absicht ist, jeden einzelnen in seiner Arbeit und seinem Anliegen (besser) kennenzulernen, befördern und möglichst alle, nicht zuletzt die Region als Ganzes, zu beflügeln. Kunst- und Kulturrat Vorpommern-Greifswald

04.-06.03. / "Märchen und Kunst"
/ Jugendkunstprojekt
Teilnahme von Jugendlichen aus der Region.Kreativer Umgang mit verschiedensten Materialien. 

Thema: Malerei und Skulptur. Kosten: 40,00€ (inkl. Vollverpflegung und Unterkunft)
Leitung: Anna Dewald, Kunsttherapeutin/ Pasewalk. Mehr zur kulturellen Jugendarbeit

02.-07.05. / Residenzprogramm 2016 / “Object Dances” Howard Katz (D) / Tanz-Theater-Zirkus
06.05. Öffentliche Probe / 19:30 / Studio 3

02.-09.05. / Residenzprogramm 2016 / “Gravity is a Mistake” Onmivolant (D) / Trapez
08.05. Öffentliche Generalprobe / 16:00 
/ outdoor

27.-29.05. / "Märchen i Bajka!" / Deutsch-Polnischer Theaterworkshop

Teilnahme von Jugendlichen aus Polen und der Region. Improvisation und Erarbeitung von Theaterszenen

Kosten: 40,00€ (inkl. Vollverpflegung und Unterkunft)

 Jugendarbeit Regional/ deutsch-polnisch/ international

11.06. / 16:00-19:00 / "Lüge sucht Wahrheit - eine Märchenhafte Landpartie" 

Die 4. Landpartie verwandelt den Park auf Schloss Bröllin in einen Märchenwald. Künstlerinnen und Künstler, Feen und Hexen, Könige und Gnome erzählen witzig bis bissig Märchen und märchenhafte Geschichten von gestern und heute. Was ist noch wahr? Und was schon gelogen? Finden Sie es heraus im Märchenwald zwischen Lüge und Wahrheit.
Mit Grotest Maru, MS Schrittmacher, Omnivolant, Anneli Ketterer, Pip Hill & Werner Eggerath, Inke Kühl, Hexe Klex, Franzi & Tom, Patricia Pisani, Theaterprojekt Kunstgemeinde Pampsee, shakaraka und andere.
Eintritt 5€, ermäßigt 2€

14.06.-03.07. / Residenzprogramm 2016 / "Ctrl-V“ Cosima Grand (CH) / zeitgenössischer Tanz
02.07. Öffentliche Probe / 19:00 / Studio 3

02. 07. / 16:00 / Ausstellungseröffnung 

"zur nachahmung empfohlen! expeditionen in ästhetik und nachhaltigkeit“

Begrüßung Peter Legemann, Vorstand schloss bröllin e.V., „nach halt kunst“ Ute Gallmeister, Vorsitzende Kunst und Kulturrat VG, „Garten der Metropolen“ Prof. Dr. Peter Adolphi, Vorstand Akademie für nachhaltige Entwicklung, „Spurwechsel MV“ Ulrike Sebert, Mitgründerin Initiative Ästhetik&Nachhaltigkeit, Einführung in die Ausstellung durch Adrienne Goehler, Kuratorin ZNE! Tanz-Performance Cosima Grand, Milena Keller und Aldir Polymeris. Moderation Simone Labs, Mitgründerin Initiative Ästhetik + Nachhaltigkeit
ZNE! Die internationale preisgekrönte Ausstellung, kuratiert von Adrienne Göhler, wird vom 30. Juni bis 11. September parallel in Schwerin, Rostock und Bröllin zu sehen sein. An allen drei Orten wird zudem ein vielfältiges begleitprogramm mit Führungen, Workshops, Filmvorführungen, Diskussionen und Seminaren angeboten. Die Ausstellung bildet den Schwerpunkt im diesjährigen Themenrahmen „auto mobilis – die kunst sich selbst zu bewegen“, der landesweiten Initiative Ästhetik & Nachhaltigkeit, die in Trägerschaft des schloss bröllin e.V. und in Kooperation mit der Akademie für nachhaltige Entwicklung Mecklenburg-Vorpommern agiert.
Weitere Ausstellungseröffnungen: 30. Juni, Schwerin (Marstall) und 01. Juli Rostock (Nikolaikirche)
Die Ausstellung auf Schloss Bröllin ist geöffnet 12 - 17 Uhr, Montag bis Sonntag. Info und Anmeldung zu Führungen 039747-565021 oder unter zneinmv.de Führung durch die Ausstellung 5 Euro, Eintritt frei, Spenden erwünscht. Aktuelle Informationen über die Ausstellungen und das Begleitprogramm unter: esthetic2016.wordpress.com

23. 07. / 21:45 / "Samsara" 
/ Open-Air-Kino

In Kooperation mit dem Kino Latücht / Neubrandenburg

Samsara entführt auf eine unvergessliche Reise durch unsere Welt mit berührenden großen Bildern, zeigt Gegensätze, exemplarisch und ohne Worte, aufrüttelnd und zum Nachdenken anregend. Dokumentarfilm, Regie Ron Fricke, USA 2011. 


22. - 31.07. / Jugendprojekt "TROUBLE"
Workshops für Jugendliche aus der Region Vorpommern-Greifswald und Polen.
Teilnahmekosten: 120,00€ (inkl. Volverpflegung und Unterkunft)
29.07. / "TROUBLE" / 20:00 / Aufführung
Das Resultat der engen Zusammenarbeit über diese neun Tage wird in einer sprizigen Show mit Musik, Tanz und Schauspiel präsentiert. Ein großer Spass für die ganze Familie!! Eintritt: 1.- €

26. & 27. 08. / 19:00 / OPERNALE "De Zauberfläut oder Niederdeutsch kreuzt Hochkultur"
/ Aufführung
Die Opernale e.V., Gewinner des Kulturförderpreises des Landes 2015, arbeitet diesen Sommer an ihrer neuesten Produktion auf Schloss Bröllin.
Papageno, der sagenumwobene Vogelfänger aus Mozarts „Zauberflöte“ hält Einzug ins Land – denn der Opernale e. V. bringt „De Zauberfläut“ oder Niederdeutsch kreuzt Hochkultur in den ländlichen Norden. Prinz Tamino und sein Freund Papageno ringen um die Liebe, gefangen im Kampf zwischen der Königin der Nacht und Sarastro, dem Fürsten des Lichts. Für ordentlich Wirbel in Mozarts weltberühmten Werk wird die plietsche Reinemachefrau Fieken Dunnerwedder sorgen, die „up platt“ durch den Abend führt.
Kartenvorverkauf (Mo.-Fr. 9-12 Uhr) unter 038333-887768, per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und an allen Meertickets-Vorverkaufsstellen.
Die Eintrittspreise liegen zwischen 10,-€ und 35,-€, zzgl. 10% VVK Gebühren

29. & 30.08. / „Geheimnisse in unserem Boden“ / Kreativer Workshop mit Regenwurm
In Zusammenarbeit mit Arbeit und Leben Mecklenburg-Vorpommern
Jugendliche sind eingeladen, das Weltall unter unseren Füssen auch künstlerisch zu erkunden.
Leitung Anneli Ketterer und Aengus Cullinan. Anmeldung und Information: Christine Lauenstein Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / kulturelle Jugendarbeit

28.08.- 04.09. deutsch-polnisches Zirkusprojekt / Jugend
“Manege frei” für die letzten Ferientage! Deutsche und polnische TrainerInnen bringen Jugendlichen und Kindern aus beiden Ländern bei wie man Jongliert, den Diabolo führt,
auf Bällen läuft und dasTrapez schwingt. Auf dem Programm: hartes Training, künstlerische Herausforderungen und jede Menge Action.
Teilnahmekosten inklusive Übernachtung und Vollverpflegung 70,00 €. Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 039747-5650-25
Eine Initiative des schloss bröllin e.V und der Fundacja Sztukmistrze aus Lublin, Projekt gefördert durch das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW)

03. 09./ ganztags / „Gelebte Integration“ /Workshop und Präsentation/ offenes Forum
Ein Forum für Aktive aus der Region, die sich für ein gutes Miteinander mit Flüchtlingen einsetzten. Wer integriert wen, und wohin? Unter welchen Voraussetzungen und Bedingungen? Welche Faktoren bilden dabei Kunst und Kultur? - Das Ergebnis wird Abschließend öffentlich präsentiert und zur Diskussion gestellt. In Zusammenarbeit mit dem Mehrgenerationshaus Torgelow und Pasewalk Hilft und der Künstlerin Renate Schürmeyer. Kooperation mit Forum 65+, ein Projekt von Arbeit & Leben M-V.

10. 09/ Filmvorführung „Art location” / 16:00 / Vorpremiere
Drei Künstlerinnen, Bibi Chimiak aus Stettin, Eliza Hołubowska aus Gryfino und Katja Klemt aus Greifswald, schaffen sich abseits vom Mainstream im deutsch-polnischen Grenzland eigene Orte des Schaffens – ihre „Art location“. Sie erzählen über das was für sie Kunst ist, über Vergänglichkeit, Träumen, Zufall und Mutterschaft und über die Kunst als Pflicht, die Welt von einer anderen Seite zu zeigen. Dokumentarfilm, 75 Min. Drehorte: Schloss Bröllin, Gryfino, Goleniów, Greifswald, Kamminke, Stepnica und Swinemünde. OmU, Regie; Paweł Kulik, Produzent: Michał Kulik

11.09. / 15:00 / "zur nachahmung empfohlen - expeditionen in ästhetik und nachhaltigkeit“
 / Finissage und letzter Rundgang durch die Ausstellung

11.09. / 16:00 / „Instant Acts gegen Gewalt und Rassismus“ / Aufführung
Interkunst e.V. und ein internationales junges Künstler-Team, präsentiert in kurzen Szenen aus unterschiedlichen kulturell geprägten Perspektiven, die Vielfältigkeit unserer Welt. Es werden Fragen und Meinungen aufgegriffen, die wichtig sind, um bewusst am sozialen Leben teilzunehmen. Das Spektakel soll motivieren auch in Zukunft, nachhaltig zu wirken, um globale Probleme wie Rassismus, Armut und Klimawandel zu lösen und positive Änderungen demokratisch zu beeinflussen. Instant Acts richtet sich speziell an junge Menschen und wird nach der Premiere in Bröllin in ganz Deutschland touren. www.interkunst.de

16.-18. 09. / "Märchen über Märchen"
 / Theaterworkshop
Mit Jugendlichen aus Polen und der Region - Improvisation und Erarbeitung von Theaterszenen.
Kosten: 40,00€ (inkl. Vollverpflegung und Unterkunft) Jugendarbeit Regional/ deutsch-polnisch/ international

18.-24.9. Khashabi theatre (PS)/ Identitätslabor / Forschungs- und Theaterprojekt
Alle Richtungen, alle geschlossenen und offenen Straßen, das Sichtbare und das Unsichtbare, alle Linien zwischen zwei Punkten auf der Landkarte, in den Seelen und dem Gedächtnis wurden von der Diaspora geschnitzt. 16 Personen. In ihren Erinnerungen tragen sie dieselben Geschichten eines Landes. Unterschiedliche Wege führten sie an verschiedene Punkte auf der Landkarte. Mit dem Identitätslabor öffnen sie eine Türe zu ihrer inneren Diaspora. Auf der Suche finden sie sich selbst. Wie wird die Diaspora zur Identität?
Mit: Khalifa Natour (Qalansawa), Majdala Khoury (Meelya, Galiläa), Amer Khalil (Jerusalem), Raaeda Ghazaleh (Beit Gala, West Bank), Nicola Zreina (Beit Gala, West Bank), Husam Al Azzeh (Al Azzeh camp, West Bank, lebt in Abu Dabi), Ashraf Afifi (Gaza), Sahar Khalifa (Flüchtling in Jordanien), Mousa Al Satri (Flüchtling in Jordanien) Abu Gabi (Haifa, AlYarmouk camp, Flüchtling in Frankreich), Tasneem Farid (Jaffa, AlYarmouk camp, lebt in Italien), Mohammad Tamim (Tiberius, AlYarmouk camp, Flüchtling in Deutschland), Khuloud Tannous (Haifa), Shaden Kanboura (Haifa), Henry Andraws (Tarshiha), Bashar Murkus (Kufr Yasif)
Premiere: 2. Februar 2017 Haifa. Weitere Aufführungen bis Ende Mai 2017 in Haifa, Jerusalem und in der Westbank bevor das Stück auf internationale Tour geht.
Autor & Regisseur : Bashar Murkus, Dramaturgie: Khalifa Natour, Bühnenbild: Majdala Khoury. khashabi.org
Eine Produktion des Khashabi theatre / Haifa und Al Hakawati- Palästinensisches Nationaltheater/Jerusalem. Gefördert durch die Rosa-Luxemburg-Stiftung.

28.08.-18.09 / Residenzprogramm 2016 /„ALIENIdentität - Das Fremde" the guts company / zeitgenössischer Tanz
17.09. Öffentliche Probe / 20:00

12.-24.09 / Residenzprogramm 2016 / "A Cloud of Milk" Milla Koistinen (FIN) / zeitgenössischer Tanz
22.09. Öffentliche Probe / 17:00

26.09.-07.10. / Residenzprogramm 2016 / "Perfect match" Hotel Europa (CZ/P) / Bewegungstheater
06.10. Öffentliche Probe / 19:00

30.09.-9.10. / KunstAcker / Offenes Boden-Atelier / KUNST HEUTE
Der KunstAcker (KuAck) ist ein 600 m² Freiluft-Atelier für und mit Boden. Der für die Kunst zur Verfügung gestellte Boden war Anbaufläche von Gemüse bis 1990, danach wuchsen hier 25 Jahre Wildkräuter und Gräser. Er wurde 2015/16 für den KunstAcker als Atelier für Kunstschaffende aller Sparten wieder urbar gemacht. Als erste Aktion wird momentan die Erstellung von Erd-Objekten, DECRUSTATEN der Künstlerin Anneli Ketterer, vorbereitet. Um alle anderen Aktivitäten rund um den KunstAcker zu bündeln, ist ein Boden-Symposium zur Eröffnung des KunstAckers im Herbst 2016 auf Schloss Bröllin geplant. Mehr zum KuAck
08.10. / 17:00 / KunstAcker offizielle Eröffnung und Uraufführung ACKER
Mit einer Aktion von Anneli Ketterer und Alex Dzierzon, die 5x5 Ackerboden von der Horizontale in die Vertikale bringen.

10.-24.10 / Residenzprogramm 2016 / "abstract visions" Anca Huma und Gonzalo Rodriguez (DE/CL) / Interdisziplinäre Video- und Tanzperformance
23.10.
Öffentliche Probe / 16:00

15. & 16. 10. / "Himmel über Bröllin" / Luftrauminszenierungen und Windinstallationen
Schloss Bröllin ist wieder Treffpunkt der WindKunst. Nach einem erfolgreichen Pilotprojekt 2015 erweitert sich das Windfest 2016 auf ein ganzes Wochenende. Die KünstlerInnen Anke Sauer, kisa. Kirsten Sauer, Tom Jeckel und Ramlal Tien arbeiten vom 7.-16. Oktober vor Ort an ihren Flug- und Windobjekten in Zusammenarbeit mit der Tänzerin Leonie Pfitzer und der Choreografin Anett Simmen. Am Ende ihres Aufenthalts zeigen gibt es am Himmel über Bröllin und auf dem gesamten Schlossgelände ein poetisches Spektakel für die ganze Familie!! Eintritt frei

21.-28.10. / Produktion Jugendmusical UNREAL
Jungen menschen aus Polen und Deutschland wird der kreative Freiraum geboten sich mit Realität und ihren Träumen auseinanderzusetzen. Die im Workshop gewonnene Erkenntnisse werden gemeinsam in aktive Darstellungsformen umgesetzt; vom Skript, über die Choreografie bis hin zur selbst ausgesuchten Musik liegt alles in ihrer Hand. Dabei werden die Jugendlichen von der Schauspielerin Bibianna Chimiak vom KANA teatr in Stettin und Eliza Holubowska vom Dom Kultury Gryfinskie professionell unterstützt. Weiterlesen...

27.10. / UNREAL Premiere / 19:00
Schauspiel, Gesang und Tanz – bildreich, farbenfroh und spannungsvoll. Für die ganze Familie!!
Eintritt € 3,-. / bis 16 Jahre € 1,50,-
Wir bitten um Vorbestellung bei Christine Lauenstein Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / 039747 565025 kulturelle Jugendarbeit
Eine Initiative der kulturellen Jugendarbeit des schloss bröllin e.V., gefördert durch das deutsch-polnische Jugendwerk.

07.-20.11. / Residenzprogramm 2016 / "Die Mondscheinsonate - Ein Arrangement von Eazy" Isabel "Easy" Schwenk (D)/ Performance
08.und 19.11. Öffentliche Probe / 20:00

13.-18.11. / Residenzprogramm 2016 /„ANIMA - vom Beseelen der Dinge“ Schuberty Krahl Bauer (D)/ interdisziplinäres Theater

24.11. / Lesung von Peter Kroh / 17:00
Sorbische Denkanstöße zur politischen Kultur in Deutschland und Europa
Wie Menschen anderer Nationalität, Sprache, Geschichte und Kultur in der Weimarer Republik und im 3. Reich unterdrückt wurden - das analysierte und bekämpfte der Sorbe Jan Skala (1889-1945) in der von ihm 12 Jahre lang geleiteten Zeitschrift „Kulturwehr“.

25.-27. 11. / "Erzähl mir keine Märchen!
" / Jugendworkshop
Ein Wochenende Hip Hop lifestyle mit Imran Khan! Auf dem Programm: coole mooves und heiße grooves.
Zwei Tage intensives Training und viel Action für junge Leute zwischen 13 und 25 Jahren.
Anreise: Freitag 25.11. um 18:00 Abreise: Sonntag 27.11. um 15:00
Kosten: 50,00€ (inkl. Verpflegung und Unterkunft)
 Anmeldung und Information: Christine Lauenstein Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / kulturelle Jugendarbeit
Imran Khan tanzte viele Jahre unter anderem für Detlef D! Soost und startete international mit Stars wie Usher oder Ashanti durch. Mit seiner Gruppe “Team Recycled“ wurde Imran 2015 im Bereich HipHop zum vierten Mal deutscher Meister in Folge. Gehört zum Team vom Berlin Talent Clash und arbeitet mit dem HipHop-Mobil Weitere Infos.

Präsentationen aus dem Residenzprogramm 2016 zeigen Proben-Ergebnisse internationaler Künstlergruppen, die mit einem Produktionsstipendium vom schloss bröllin e.V. gefördert werden. Wir laden Sie ein einen Einblick in neue Formen von Tanz- und Theater zu bekommen.
Der Eintritt ist frei!
Das Residenzprogramm2016 des schloss bröllin e.V. wird unterstützt durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern, dem Landkreis Vorpommern-Greifswald und weiteren Partnerschaften.