JP Galeria - шаблон joomla Форекс

Jahresüberblick 2019

22 - 24.02. Hip Hop Workshop
Das Programm der kulturellen Jugendarbeit 2019 startet mit einem Wochenende für Jugendliche aus der Region. Auf dem Programm:
Zwei Tage intensives Training, Action und Spaß für junge Leute zwischen 13 und 25. Teilnahmekosten: 50,00€ (inkl. Kost und Logis). 
Programm kulturelle Jugendarbeit 2019

16. 02. Vorpommern tanzt an - MOVIN´BRÖLLIN
Arbeitstag zu Förderungsmodalitäten in der Sparte Tanz– wie können Alternativen aussehen?!
Veranstaltungsort: K-Salon Berlin, Bergmann Straße 54 | 11:00 -17:00 Uhr

In der Welt der Kulturförderung gilt: und vor dem Tanz war das Wort. Und so werden fleißig Ideen für Bewegtes in Worte umgeformt und auf Anhängen eines Antrages verdichtet, um bei Bewilligung wieder aus der Verschriftlichung gelockt zu werden. MOVIN´BRÖLLIN nimmt diesen Gedanken der Freien Szene auf und initiiert einen Arbeitstag zu Fördermodalitäten und möglichen Alternativen. 

Vorpommern tanzt an wird gefördert von TANZPAKT Stadt-Land-Bund aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern sowie dem Vorpommern-Fonds. 
www.vorpommern-tanzt-an.de



#pasewalklacht
Der "Laden“ am Marktplatz 12 in Pasewalk,ist bis Ende März Fotostudio, Ausstellungsraum und Ort für unterschiedlichste Begegnungen. Weiterlesen...

Wer bis dahin portraitiert werden möchte melde sich bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ein Projekt von schloss bröllin e.V. in Kooperation mit der Stadt Pasewalk und Pommersches Landesmuseum Greifswald, gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“.

22.03. –24.03. Jugendkunstprojekt Transformation in Malerei
Jugendliche aus der Region können sich 2 Tage im kreativen Umgang mit verschiedensten Materialien ausprobieren. Teilnahmekosten: 40,00€ (inkl. Unterkunft und Verpflegung)
Programm kulturelle Jugendarbeit 2019 

Ein Projekt der kulturellen Jugendarbeit schloss bröllin e.V. 
In Zusammenarbeit mit Anna Dewald / Kunstpädagogin aus Pasewalk.


06.-10. 03. Linse Berlin | "Orwo" 

Übungswochenende für die Walpurgisnacht 2019 in Berlin-Lichtenberg, Akrobatik + Schauspielkunst mit Feuer und Livemusik.
@jukuz.linse | http://www.sozdia.de/Die-Linse.138.0.html

RESIDENZPROGRAMM

3.-10.03. BILDERSCHLACHTEN / BATAILLE D'IMAGE, MOUVOIR (D)| Tanz

Ein Ballett zum Ende der Welt in Zusammenarbeit mit der Komponistin Brigitta Muntendorf, dem Asasello Quartett und dem renommierten französischen Orchester Les Siècles unter der Leitung von FX Roth und 8 Tänzer*innen entsteht ein Ballett zum Ende der Welt, ein ballet noir, das zügellos in unserer Kulturgeschichte wildert. Weiterlesen... 

09.03. Showing 19:30

25.03-07.04 TRINKERPARK, GLANZ&KRAWALL (D) | Musiktheaterprojekt
In diesem Probenprozess fragen sich Marielle Sterra, Dennis Depta und Kim Scharnitzky: Leben wir tatsächlich in einer Kultur von Trinker*innen oder ist die Hochphase des Alkohols in Zeiten von Selbstoptimierung und Gesundheitswahn vorbei? Gemeinsam mit dem Electro-Musiker Arne Nitzsche, 3 jugendlichen Darsteller*innen, einem Schauspieler und einer Sopranistin erarbeiten sie mit eigens komponierten Songs, Sing-Alongs und klassischen Solo-Partien ein neues Mehrgenerationen-Musiktheaterstück im Geiste der Straßenmusik. Weiterlesen...
05.04. Showing


25.03-07.04 CROSSROADS, MOTTILI THEATRE (D) | Schattentheater
"
Crossroads" erzählt Marie Donath die Legende des Robert Johnson. Man sagt der Bluesgittarist habe seine Seele beim Teufel gegen Talent eingetauscht. Wieviel muss jemand von sich geben, um wirklich als Künstler anerkannt zu sein? Weiterlesen...

05.04. Showing


25.03-07.04 CASUS, MICHAEL ZANDL & TOM HENDEN (A) | Circus/ Objektheater

Ein 50 minütiges Circustheater, das uns in die fantasievolle und etwas schräge Welt eines Menschen entführt, der Schwierigkeiten hat sich in seiner selbst geschaffenen Realität zurecht zu finden. Weiterlesen...

05.04. Showing



Anfang April Online Stellung der Ausschreibung zur 2. Produktionsresidenz TANZPAKT Stadt-Land-Bund. Weiterlesen... / 
www.vorpommern-tanzt-an.de

04-06.04. Workshop in Kooperation mit dem PAP Berlin | 10:00 bis 18:00 Uhr

Für Künstler*innen und Organisator*innen mit internationaler Ausrichtung
Seminarreihe "Management als Kunst – Künstler*innen als Manager*innen" anbieten zu können. In Kooperation mit Vorpommern tanzt an - MOVIN´BRÖLLIN/TANZPAKT Stadt-Land-Bund findet das zweiteilige Blockseminar auf Schloss Bröllin und im K-Salon in Berlin statt. Das Seminar wendet sich an all diejenigen, die in Personalunion sowohl den künstlerischen Schaffensprozess als auch den der praktischen Organisation bis hin zur Finanzierung bewältigen müssen, bzw. an all diejenigen, die als Produktionsleiter*innen neue Methoden für ihr Aufgabenfeld erlernen wollen. 
Ort: Schloss Bröllin, Bröllin 3, 17309 Fahrenwalde

08.-12. 04 Kultursegel

Kultursegel ist der Wegbereiter zur Gründung einer Kultur- und Musikakademie in und für Mecklenburg-Vorpommern als Ort des künstlerischen Prozesses des lebenslangen Lernens und der Begegnung. 
http://kultursegel.de

11.-13.04. Workshop in Kooperation mit dem PAP Berlin | 10:00 bis 18:00 Uhr

Für Künstler*innen und Organisator*innen mit internationaler Ausrichtung. In Kooperation mit Vorpommern tanzt an - MOVIN´BRÖLLIN/TANZPAKT Stadt-Land-Bund 
Ort: K-Salon, Bergmannstraße 54, 10961 Berlin

23.-27.04. ACADEMY- Bühnenkunstschule 

Die Berliner Bühnenkunstschule arbeitet mit Jugendlichen zwischen 13 und 19 Jahren auf Schloss Bröllin. Die Gruppe von jungen Menschen, so unterschiedlich und vielseitig wie die Stadt, verbindet ein gemeinsamer Traum: Der Traum die Bühne zu erobern. Ein Projekt der Alten Feuerwache und der Gasag. Unterstützt von der Kreuzberger Kinderstiftung und der Stiftung am Grunewald.
www.academy-buehnenkunstschule.de

RESIDENZPROGRAMM

27.04. - 20 05. VOICE, ANDREA HACKL PROJECT (NL) | Tanzperformance/Installation

In Hackl's neuem Stück, welches sie in Zusammenarbeit mit 2 weiteren Tänzerinnen und einem Ton/Videokünstler erarbeiten wird, geht es um Geschichte und Erinnerungen, die in unserem Körper gespeichert werden und durch unseren Körper zum Ausdruck kommen, die unsere Identität beeinflussen und möglicher Weise mitbestimmen. Weiterlesen...

19.05. Showing

Anfang Mai öffentlicher Beratungstermin Produktionsresidenz Vorpommern tanzt an!
Gefördert von TANZPAKT Stadt-Land-Bund aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern sowie dem Vorpommern-Fonds.

RESIDENZPROGRAMM

06.-20.05 META, ANNELIE ANDRE (D) | Tanz
META ist eine Solo-Performance, der das Werk "Die Wand" (1963) von Marlen Haushofer als Inspirationsquelle zugrunde liegt.  Mit Tanz, Stimme und Sound wird ein Raum kreiert, der den Fokus auf die Suche nach dem Ursprünglichen legt und so (Ver)-Wandlung möglich macht. Weiterlesen...
09. 05. showing

07.-12.05. "Portraits im Exil" collectif K-LI-P | Workshop-Projekt mit Geflüchteten.
Die Zusammenarbeit in der ersten Ausgabe von »EGODOCUMENT-Inszenierung der eigenen Existenz » 2016-17 mit dem internationalen Produktionszentrum Schloss Bröllin stellte eine erste Partnerschaft in Deutschland von COLLECTIF K-LI-P dar, die im Anschluss an einen Aufenthalt mit der Performance « EXTRANEA » in den Ufer-Studios in Berlin im Mai 2015 entstand. Heute engagiert sich Schloss Bröllin erneut als Partner und nimmt einen Prozess des neue Projektes PORTRAITS IM EXIL in 2019 auf. In den Performances und Installationsarbeiten von COLLECTIF K-LI-P konfrontieren die Choreografin Christel Brink Przygodda und der bildende Künstler Philippe Veyrunes ihre eigenen Einflüsse und künstlerischen Ansätze. Der Begriff „Identität“ steht dabei im Zentrum der seit 2005 geführten Recherchen. Auf die Frage „Wer sind wir“ werden performative Prozesse entwickelt in denen unsere Konstruktion als Subjekt aktuell widergespiegelt wird.
Aus persönlichen, kulturellen und generationsbezogenen Elementen entstehen Porträts/Autoporträts und hinterfragen auf konkrete Weise unsere Beziehung zu uns selbst und zu den Anderen. Unter Mitwirkung von jungen Geflüchteten in der deutsch-polnischen Grenzregion.
Projekt gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben! Partnerschaften für Demokratie“ vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend.

16.-19.05. Seneca intensiv | Trainingswochenende
Bildungsprogramme für künstlerische Bewegung www.seneca-intensiv.de

17.05. - 19.05. "Changing!"deutsch-polnischer Theaterworkshop
Kulturelle Jugendarbeit schloss bröllin e.V. in Zusammenarbeit mit Bibianna Chimiak / Kana Teatr, Stettin
Programm kulturelle Jugendarbeit 2019

18.05 Mitgliederversammlung des schloss bröllin e.V.
Anmeldung für Essen und/oder Übernachtung bitte bis zum 14.05. unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

23.-29.05. Baltic KIJU - Internationale Jugendbegegnung
Mit jungen TeilnehmerInnen aus Dänemark, Deutschland und Polen. Arttrain setzt seit 1999 Projekte in ganz Europa um. Learning by "Doing-2" ist ein Beitrag der Schulkooperation "Austausch für alle".
www.arttrain.dk

24.05. Open Stage Bröllin | 21:00-23:00
Jeden letzten Freitag im Monat bietet Schloss Bröllin Raum für jam sessions und andere Improvisationen. Spontane Teilnahme willkommen!!!

02.-07.06. FH Potsdam Institut für Künste und Medien
Workshop Tanzen um zu bleiben – Bröllin. www.uni-potsdam.de

08.-10.06. "Portraits im Exil" collectif K-LIP | Workshop-Projekt mit Geflüchteten
Auf die Frage „Wer sind wir“ werden performative Prozesse entwickelt in denen unsere Konstruktion als Subjekt aktuell widergespiegelt wird.
 Aus persönlichen, kulturellen und generationsbezogenen Elementen entstehen Porträts/Autoporträts und hinterfragen auf konkrete Weise unsere Beziehung zu uns selbst und zu den Anderen.
10. 06. Performance und Installation "Portraits im Exil" | 16:00  
Projekt gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben! Partnerschaften für Demokratie“ vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend.

Vorpommern tanzt an - MOVIN´ BRÖLLIN
10.-21.06. Produktionsresidenz SUPERGRÜN Juli Reinartz
Gefördert von TANZPAKT Stadt-Land-Bund aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern sowie dem Vorpommern-Fonds.

28.06. - 07.07. REMOTE | internationales Jugendprojekt
Jugendliche aus Estland, Ungarn, Lettland, Polen und der Region Vorpommern-Greifswald. Am Ende bieten die jungen Künstler*innen dem begeisterten Publikum eine prickelnde Show für die ganze Familie!!
05.07. Performance REMOTE / 20:00 / Eintritt 1,00 €
Programm kulturelle Jugendarbeit 2019

28.06. Open Stage Bröllin | 21:00-23:00
Einmal im Monat bietet Schloss Bröllin Raum für Jam Sessions und Impros aller Genres. Spontane Teilnehmer*innen sehr willkommen!!

08.-17.07. Liveart.dk 
10 Jugendlichen aus Dänemark, Schweden and Finland erarbeiten auf Schloss Bröllin ein "Live Art Game" für 3 Festivals im Herbst 2019. Mit ihrer kuratorischen Ausrichtung, die sich an den politischen und theoretischen Traditionen des deutschen Theaters sowie der unterhaltsam-originellen britischen Live Art orientiert, sind sie einzigartig in Dänemark. Liveart.dk produzierte bis heute mehr als zehn internationale Live Art Festivals für Kinder und Erwachsene und verantwortete zahlreiche Diskussionsveranstaltungen, Bücher, Video-Serien, Symposien und anderes mehr in den Bereichen Live Art, Theater, Kunstkritik und Dokumentation. Das Label arbeitet mit Theatern, Kunsthallen, Musikveranstaltungen, Museen und Festivals in Dänemark und weltweit zusammen. www.Liveart.dk

RESIDENZPROGRAMM

20.07. Präsentation „I know it when I see it“,  Luisa Saraiva (PT) | Tanz-Lecture-Performance


21.-27.07. POP TO GO – unterwegs im Leben |
SUMMERCAMP 
Die Verantwortung für die Bildung junger Menschen muss als gesamtgesellschaftliche Aufgabe verstanden werden. Mit den Bündnissen für Bildung formieren sich lokale Netzwerke von Akteuren der Kultur-, Bildungs- und Jugendarbeit mit dem Ziel, vor Ort dauerhaft Unterstützungs- bzw. Bildungsangebote zu etablieren. 

PopKW Rostock in Zusammenarbeit mit dem Jugendclub "happy together" Pasewalk. 
Gefördert durch das Bundesprogramm "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung".   www.popkw.de

26.07. Open Stage Bröllin | 21:00-23:00

Einmal im Monat bietet Schloss Bröllin Raum für Jam Sessions und Impros aller Genres. 
Einfach vorbeikommen.

RESIDENZPROGRAMM

27. o. 28.07. Präsentation „BorderLand“, NTZ | Audiovisuelle Tanzrecherche,
Kate Nankervis (CA) Tanz EratoTzavara (GR) Video, Albrecht Ziepert (D) Musik

29.07.-01.08. Boxgirls Berlin 

Seit 2005 nutzen die Boxgirls in Berlin Sport als Katalysator für sozialen Wandel durch die nachhaltige Förderung des sportlichen und gesellschaftlichen Engagements von Frauen und Mädchen. Unsere Programme der genderspezifischen und und integrativen Kinder- und Jugendarbeit “No Borders”, “Box Queers”, “Urban Hero” und “Sicher im Kiez!” sind zentrale Bestandteile unseres Konzepts der inklusiven Sport- und Bildungsarbeit. Gewaltprävention, körperintensives Lernen und partizipative Medienpädagogik stehen dabei im Mittelpunkt. 

08.-17.08 eX...it!19 - international Butoh & Dance eXchange project
eX...it!19 widmet sich der Begegnung zwischen klassisch/japanischem Butoh-Tanz und zeitgenössisch/modernemTanz. Das eX...it! TanzAustausch Festival wendet sich speziell an professionell und semi-professionell orientierte TänzerInnen aller Sparten, steht aber auch einigen passionierten Laien offen, die sich intensiv mit Butoh auseinandersetzen wollen.
Yumiko Yoshioka und delta RA´i laden alle Butoh- und Tanzbegeisterten aus der ganzen Welt zur Teilnahme ein.
 
Eingeladen sind 4 japanische Butoh-Meister und 4 zeitgenössische Choreograph*innen: 
Atsushi Takenouchi, Seisaku, Kumotaro Mukai, Sayoko Onishi, Lola Lince, Joana von Mayer, Rianto, Felix Ruckert.
Performance mit allen teilnehmer*innen am Ende des Projekts - Datum und Uhrzeit ab August unter "Bröllin aktuell"
www.exit.broellin.de

Last modified on Donnerstag, 21 Februar 2019 15:19
More in this category: « Kulturelle Jugendarbeit