Subjection (AT)

Cooperativa Maura Morales "Subjection (AT)"
Tanztheater (Deutschland / Kuba)

RESIDENZ: 13.09-27.09.2020  PRÄSENTATION: 26.09.2020

Maura Morales legt den Fokus aus einer femininen Perspektive auf die künstlerische Aufarbeitung zweier Kernbegriffe menschlichen Leidens: Abhängigkeit und Unterwerfung. In diesem Stück wird diese Abhängigkeit durch die Beziehung zwischen Musiker und Tänzerinnen verdeutlicht.

Auf der einen Seite der Musiker, der keine „eigenen“ Sounds erzeugt, sondern auf das Erzeugen der Sounds durch die Tänzerinnen angewiesen ist, um diese dann bearbeiten zu können. Auf der anderen Seite die Tänzerinnen, reduziert auf das Produzieren von Klängen, verbunden mit dem Musiker durch eine Vielzahl von Kabeln. Dieses zunächst sehr klar nachvollziehbare Bild der Abhängigkeit zwischen Mensch und Maschine mutiert im weiteren Verlauf des Stücks zu einer Metapher für die Abhängigkeit und Unterwerfung der Frau durch ein von Männern dominiertes Weltbild.
Maura Morales: Choreographie. Michio Woirgardt: Regie und Produktion. www.mauramorales.de
 In Kooperation mit: Ringlokschuppen/Ruhr und FFT-Düsseldorf  Foto© Klaus Handner