Präsentationen des Residenzprogramms im August

Foto: Schlinkart

16 Uhr – Große Halle
Sinking Sideways: Cécile Contemporary Circus

Die drei Tanzakrobaten vom jungen, flämischen zeitgenössischen Zirkuskollektiv Sinking Sideways erkunden die Faszination der Jonglage: sie untersuchen deren Muster, die Komplexität der Beziehung zwischen den Objekten und entdecken die Variationen innerhalb der Wiederholungen. Die verschiedenen Aspekte des Jonglierens werden in eine Bewegungssprache übertragen.
https://www.sinkingsideways.de/

Im Anschluss ca. 17 Uhr – Studio 1
Roman Škadra: Girevik Zeitgenössischer Zirkus / Performance Art / Bildende Kunst

GIREVIK ist ein Projekt mit Kettlebells mit einem Gesamtgewicht von 300 Kilogramm, in dem Objektmanipulation, Gewichtheben und Choreografie kombiniert werden. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie eine körperliche Praxis, wie das Heben der Kettlebell, zu einer Bühnensprache wird. Roman Škadra lässt sich u.a. durch die klassischen Strongman Darbietungen aus dem 19. Jahrhundert inspirieren.
https://www.romanskadra.com/

Der Eintritt ist frei.

 

Die Veranstaltung ist beendet.