SCHLOSS BRÖLLIN RESIDENZPROGRAMM

Internationale Künstlergruppen und Künstler*innen können sich um einen Residenzaufenthalt für die Produktion von Tanz-, Theater-, Circus und Performance-Projekten bis zu maximal zwei Wochen bewerben.

 

Online Bewerbungsverfahren & Informationsblatt-Richtlinien für Residenzen in 2021
Abgabefrist 10.10.2020
(siehe Button & Download)

Online application procedure & information sheet guidelines for residencies in 2021
Deadline 10.10.2020
(see button & download)

 

Schloss Bröllin bietet mehrere Tanzstudios, Produktions- und Seminarräume sowie einen großen Außenbereich - zum Proben, Experimentieren in ruhiger und kreativer Atmosphäre. Das Residenzprogramm auf Schloss Bröllin ermöglicht Ensembles und Gruppen, speziell wenn deren Mitglieder aus verschiedenen Orten/Ländern kommen, eine konzentrierte Produktionsphase. Während des Aufenthaltes werden entsprechende Arbeitsräume, Unterbringung, Beratung und Verpflegung zur Verfügung gestellt. Das Residenzprogramm versteht sich als  Produktionsunterstützend und richtet sich an Künstler*innen die an einer neuen Produktion (mit Premieren Datum) arbeiten oder ein frühere Projekt (mit Wiederaufnahme Terminen) überarbeiten möchten. 

Kontakt:
Martin Stiefermann
Künstlerischer Leiter Residenzprogramm
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Marcin Zabilski
Assistenz /Dramaturgie Residenzprogramm
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das schloss bröllin e.V. Residenzprogramm ist Mitglied bei RES ARTIS https://resartis.org, dem Arbeitskreis deutscher internationaler Residenzprogramme (ADIR) http://www.kuenstlerresidenzen.de                 Und kooperiert mit FLAUSEN http://www.theaterwrede.de/flausen/, dem internationalen Wettbewerb für Choreographie Hannover http://ballettgesellschaft.squarespace.com , dem MUSIC BOARD BERLIN https://www.musicboard-berlin.de und ist Kooperationspartner in dem neuen Zusammenschluss CROSSING BORDERS, bestehend aus sieben europäischen Residenzhäusern: Residenza IDRA / Italien- Brescia, Glej /Ljubljana-SlowenienL’Abri / Schweiz-Genf, Nauivanow/ Spanien- Barcelona, Performing Art institute/ Polen-Warschau, SIN Arts Centre/ Ungarn-Budapest
Das Residenzprogramm wird gefördert durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern und dem Landkreis Vorpommern-Greifswald.
 
RESIDENZEN 2020
Die Bewerbungen für 2020 wurden mit den KuratorInnen, Wibke Janssen, Wilma Renfordt, Claire Terrien, Sascha Löschner und Martin Stiefermann gesichtet und in Zusammenarbeit mit dem Vorstand des schloss bröllin e.V. ausgewählt.
Zudem geht das Residenzprogramm 2020 zwei Kooperationen mit dem Flausen Programm "young artists in residence" und dem Choreographen Wettbewerb in Hannover ein.
Die Ausschreibung für das Residenzprogramm 2021 wird voraussichtlich ab Mai 2020 online sein.

ALLE TERMINE SIND VON WEITERFÜHRENDEN MASSNAHMEN ZUR EINDÄMMUNG DES CORONAVIRUS ABHÄNGIG!
BITTE DIE AKTUELLEN ENTWICKLUNGEN AUF UNSERER WEBSEITE BEACHTEN!